INGENIEURBÜRO EVA-MARIA CATTOEN

EnglishFrenchGermanItalianSlovenian

Ihre Experten für partizipative Prozesse und Konfliktmanagement im Umweltbereich und der Regionalentwicklung

INGENIEURBÜRO EVA-MARIA CATTOEN

EnglishFrenchGermanItalianSlovenian

Ihre Experten für partizipative Prozesse und Konfliktmanagement im Umweltbereich und der Regionalentwicklung

Erstellung eines Besucherlenkungskonzept für den Naturpark Tiroler Lech

Auftraggeber:

Naturpark Tiroler Lech (über elmauer institute Tirol)

Leistung:

Prozessbegleitung, Moderation, Beratung

Periode:

2020

Themen:

Besucherlenkung, Einbindung von Nutzergruppen

Leistungsbeschreibung

Leistungsbeschreibung
Die Auwälder sowie Sand- und Kiesbänke im Naturpark Tiroler Lech sind wie auch in anderen Flusslandschaften im Grenzraum von Nordtirol und Bayern einem hohen Freizeit- und Erholungsdruck ausgesetzt. Von April bis Oktober wird der Lech von zahlreichen Wildwassersportlern und Erholungssuchenden aus den angrenzenden Ballungsgebieten aufgesucht. Dabei werden mitunter die Gelege der Kiesbrüter zerstärt und die Ufervegetation beschädigt. Der Druck auf diese Biotope nimmt auch durch den Klimawandel und die dadurch ausgelösten extremen Hochwasserereignisse weiter zu.

Daher hatten sich die vier Projektpartner Landesbund für Vogelschutz in Bayern (LBV) e.V., Landratsamt Bad Tölz – Wolfratshausen, Naturpark Karwendel und Naturpark Tiroler Lech im Rahmen des Interreg-Projektes „Leben am Wildfluss“ (2018 – 2020) zusammengeschlossen, um durch ein koordiniertes, gemeinsames Handeln Konflikte beim Schutz der sensiblen Flussökosysteme und der Freizeitnutzung zu entschärfen.

Ein wesentlicher Teil des Interreg-Projekts war es ein neues Besucherlenkungskonzepts für den Naturpark Tiroler Lech erstellen zu lassen. Die elmauer institute Tirol unter der Leitung von Eva-Maria Cattoen wurden damit beauftragt, das Ökologische Büro Reutte war Kooperationspartner.

Weitere Referenzen

Unser Forchet – Informelle Bürgerbeteiligung Gemeinde Haiming

Leistungen: Prozessbegleitung, Beratung, Moderation

Periode: 2022-2023

Auftraggeber: Gemeinde Haiming

Begleitung des Beteiligungsprozesses im LE-Projekt “Aktionsplan Luchs in Österreich”

Leistungen: Prozessbegleitung, Konfliktmanagement, Beratung, Moderation

Periode: 2022-2024

Auftraggeber: Österreichische Bundesforste (ÖBf), Stadt Wien, Naturschutzbund, WWF (Projektkonsortium)

Entwicklung einer Umweltmediation-Fortbildung auf EU-Ebene

Leistungen: Kommunikation-Training, Beratung

Periode: 2022-23

Auftraggeber: Erasmus+, EU-Förderprogramm

EnglishFrenchGermanItalianSlovenian

INGENIEURBÜRO EVA-MARIA CATTOEN

Bschlabs 24 | 6647 Pfafflar